Mittwoch, den 02. Dezember 2020

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 9. Februar 2021, 19 Uhr
Der Besondere Vortrag
PD Dr. Carsten Butsch (Universität zu Köln)

COVID-19 – Geographische Perspektiven

COVID-19 betrifft alle Lebensbereiche, weshalb die Folgen der Pandemie unser Fach insgesamt in den nächsten Jahren beschäftigen wird. Während aber COVID-19 für viele Teildisziplinen der Geographie einen externen Einfluss auf ihr eigentliches Forschungsinteresse darstellt – beispielsweise in der Wirtschaftsgeographie die Störung globaler Wertschöpfungsketten – ist sie das Hauptforschungsinteresse der Geographischen Gesundheitsforschung. In dem Vortrag wird die Pandemie aus drei unterschiedlichen gesundheitsgeographischen Perspektiven analysiert: 1) Wie verbreitet(e) sich die Pandemie in Raum und Zeit? 2) Wie reagieren Gesundheitssysteme auf die Krise und 3) Wie beeinflusst die Pandemie Handeln und gesellschaftliche Strukturen? Dabei wird aufgezeigt, welchen Beitrag eine moderne Geographie der Gesundheit für die Bekämpfung und Analyse der Pandemie leisten kann.


Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang