Samstag, den 22. Juni 2024

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 09. Mai 2023, 19:15 Uhr
Dr. Tobias Zumbrägel (Universität Heidelberg)

Ohne H2O kein H2: Wasserstoff und das Wasserproblem im Nahen Osten und Nordafrika

Der Hype um die klimafreundliche Zukunftstechnologie Wasserstoff ist allgegenwärtig. Auch in Nordafrika und auf der arabischen Halbinsel treiben viele Staaten ihre Wasserstoffambitionen massiv voran, um von dem aussichtsreichen Wasserstoff-Geschäft zu profitieren. Für Deutschland ist die Region besonders relevant: mit Marokko, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Oman wurden bereits Wasserstoffabkommen unterzeichnet. Allerdings ist noch unklar, inwiefern die wasserarmen Regionen im Nahen Osten und in Nordafrika die großen Mengen Süßwasser bereitstellen können, die bei Wasserstoffelektrolyse benötigt werden. Die wohlhabenden arabischen Golfmonarchien setzen zunehmend auf kostspielige und energieintensive Technologien, die Frischwasser aus Meerwasser herstellen. Diese Entsalzungsanalagen sind allerdings selten nachhaltig. Der Vortrag diskutiert die Konflikte und Umweltauswirkungen, die mit dieser Art der Wasserstoffproduktion einhergehen und die in den euphorischen Zukunftsdiskursen um das ‚Allheilmittel‘ Wasserstoff selten kritisch reflektiert werden.

Ohne H2O kein H2
©  T. Zumbrägel
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang