Mittwoch, den 07. Dezember 2022

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 15. November 2022, 19:15 Uhr
Prof. Dr. Frank Keppler (Universität Heidelberg)

Methan: Energieträger, Klimagas und bioaktive Substanz

Methan ist ein farb- und geruchloses, hochentzündliches Gas und ein wichtiger Bestandteil des globalen Kohlenstoffkreislaufes. Die atmosphärische Methan-Konzentration hat sich seit Beginn der Industrialisierung fast verdreifacht und befindet sich auf dem höchsten Stand seit mindestens 800.000 Jahren. Etwa zwei Drittel aller Methanemissionen sind heute menschlichen Ursprungs. Die größten Verursacher sind: die Nutzung fossiler Energieträger, Viehzucht, Mülldeponien und Kläranlagen, Reisanbau und die Verbrennung von Biomasse. Auch wenn Methan eine deutlich geringere atmosphärische Konzentration als CO2 aufweist, gehört es zu den wichtigsten Treibhausgasen, da es ein ca. 30-fach höheres Treibhauspotential besitzt als CO2. Dadurch tragen die menschengemachten Methanemissionen mit ca. 20 % zur globalen Erwärmung bei. Im Vortrag werden zuerst die Quellen der Energieressource Methan in der Umwelt beleuchtet und anschließend die Gründe des derzeitigen Anstieges der Methankonzentration in der Atmosphäre erläutert. Abschließend wird über neueste Studien berichtet, die zeigen, dass Methan vermutlich in allen Organismen – auch im Menschen - durch oxidativen Stress gebildet wird.

Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang