Mittwoch, den 07. Dezember 2022

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 31. Januar 2023 19:15 Uhr
Apl. Prof. Dr. Sven Lautenbach (HeiGIT gGmbH und Geographisches Institut, Abt. Geoinformatik, Universität Heidelberg) & Dr. Nicole Aeschbach (TdLab Geographie, Universität Heidelberg und Heidelberg School of Education)

Auf sicherem Weg durch die Hitze – Hitzeanpassung für vulnerable Bevölkerungsgruppen in Heidelberg (HEAL)

Wo in der Stadt Heidelberg ist es besonders heiß und wie wirken sich lokale Hitzebelastungen auf vulnerable Personengruppen aus? Ziel des Projekts HEAL ist es, die Wissensbasis über die Auswirkungen von Hitzeereignissen auf die menschliche Gesundheit zu erweitern, anhand der Auswertung von Sensordaten und Indikatoren individuelle Anpassungsstrategien zu beforschen sowie gemeinsam mit der Stadtverwaltung Maßnahmen zu entwickeln. Mithilfe einer App soll insbesondere Risikogruppen eine hitzeangepasste Mobilität im Alltag ermöglicht werden. Um die Bedürfnisse der Zielgruppen differenziert zu erfassen und die Wirksamkeit und Umsetzbarkeit der Maßnahmen zu erhöhen, kombiniert das Projektteam Methoden der Geoinformatik mit transdisziplinären Ansätzen.


Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang