Sonntag, den 14. April 2024

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 14. November 2023, 19:15 Uhr
Prof. Dr. Julia Pongratz (Ludwig Maximilian Universität München)

Landnutzung – von unbeabsichtigten Klimawirkungen zum Einsatz als Klimaschutzmaßnahme

Drei Viertel der eisfreien Landfläche werden in irgendeiner Form land- oder forstwirtschaftlich genutzt, mit komplexen Auswirkungen auf das lokale und globale Klima. Diese Auswirkungen zu verstehen, ist von entscheidender Bedeutung, da wir sie nicht mehr als unvermeidliche Nebeneffekte betrachten, sondern sie gezielt nutzen, um den Klimawandel abzuschwächen. Insbesondere zur Einhaltung des 2-Grad-Ziels spielt die Landnutzung eine wichtige Rolle, da CO2-Entnahme aus der Atmosphäre zu Erreichung von Treibhausgasneutralität unabdingbar ist. Dieser Vortrag wird die verschiedenen Rollen der Landnutzung in der Vergangenheit und in der Zukunft veranschaulichen und Potential und Risiken von Landnutzung als Maßnahme zur Abschwächung des Klimawandels beleuchten.

Landnutzung – von unbeabsichtigten Klimawirkungen zum Einsatz als Klimaschutzmaßnahme
© J. Pongratz
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang